Wissenswertes

So lüften Sie richtig!

Schimmelbildung und Schwitzwasser vermeiden und das Raumklima verbessern. Ganz einfach!

5 Tipps für richtiges Lüften

Sie haben Schwitzwasser an den Fenstern oder bereits Schimmelbildung in den Räumen?
Wir zeigen Ihnen, wie man so etwas durch richtiges Lüften vermeidet.

  1. Idealerweise sollten Sie zweimal bis dreimal täglich richtig Lüften. Besonders in Wohnräumen
    mit vielen Pflanzen oder anderen Feuchtequellen muss regelmäßig gelüftet werden.

  2. Zum Lüften schalten Sie die Heizkörper komplett ab.

  3. Beim Lüften sollten Sie möglichst alle Fenster eines Raumes möglichst weit öffnen. Durch dieses Stoßlüften
    wird ein optimaler „Durchzug“ erzeugt, unliebsame Feuchtigkeit kann entweichen.

  4. Für optimalen Luftaustausch in den Schlafräumen halten Sie das Fenster nachts gekippt. Ansonsten empfiehlt
    sich ein Stoßlüften nach dem Aufstehen.

  5. In Küche und Badezimmer sollten „Feuchtespitzen“ durch intensives Stoßlüften – zum Beispiel direkt nach dem
    Duschen oder Kochen – abgebaut werden. Sie haben kein Fenster im Badezimmer? Dann nehmen Sie das Wasser
    von Böden und Wänden mit einem Handtuch auf und halten Sie die Tür des Raumes für längere Zeit geöffnet.